"An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft: Er hoppelt!" Anonym
  

A Akten 

zurück zur Übersicht 

In RA-MICRO können über das Modul Akten Anwalts-, Notar- und Insolvenzakten von der Anlage über Änderungen bis zur Ablage verwaltet werden.

Mit bis zu 99.999 Akten ist RA-MICRO auch für die Bearbeitung von Masseninkassosachen geeignet. Akten können im Schnell- oder Vollanlagemodus mit bis zu 9 Mandanten, 9 Gegnern und 30 Beteiligten pro Akte angelegt werden.


RA-MICRO liefert zahlreiche integrierte Vorlagen, die bei der Anlage einer neuen Akte hilfreich sind, mit. So enthält RA-MICRO z. B. Aktenvorblätter, Vollmachten, Kostenblätter und Prozessformulare sowie Vorlagen für Aktenschilder, die an die eigenen Kanzleianforderungen angepasst werden können. Mit dem Briefkopfdesigner aus dem Modul Schriftverkehr können komfortabel weitere Formulare erstellt werden.

 

Bei Nutzung einer SQL-Lizenz stehen für RA-MICRO folgende Erweiterungen zur Verfügung:
- Bis zu 999 Aktenbeteiligte können pro Akte verwaltet werden, darunter bis zu 99 Mandanten und 99 Gegner-Adressen.
- Statt herkömmlich neun, können bis zu 99 Unterakten angelegt werden. Unterakten können z. B. zur Verwaltung einer Scheidungssache (Zugewinn, Hausrat, elterliche Sorge, Unterhalt...) eingesetzt werden. Sie stehen in Abhängigkeit zur Hauptakte. Bei Anlage einer Unterakte werden die Daten aus der Hauptakte kopiert. Auf diese Weise werden Bezüge zwischen Vorgängen deutlicher und die redundante Anlage von Aktendaten wird vermieden.  

- Statt bisher 20 ist in der Aktenhistorie eine unbegrenzte Anzahl von Bearbeitungsvermerken möglich.

- Unter SQL sind bis zu maximal 9 Wiedervorlagen pro Akte möglich. In den Wiedervorlagen können dann beliebige Aufgaben pro Sachbearbeiter vermerkt und deren Erledigung notiert werden.

- Eine Akte kann mehreren Sachbearbeitern, z. B. einem Hauptsachbearbeiter und seinem Referendar, zugeordnet werden. Dies wird hauptsächlich von Großkanzleien genutzt, wenn der Sozius Referendaren oder angestellten Anwälten Teilaufträge/Verhandlungen zuordnet. Dann arbeiten mehrere Anwälte an einem Fall oder speziell auch an Strafsachen.

 

Durch die Verzahnung mit anderen RA-MICRO Modulen wie z. B. Adressen, Aktenkonto, Zwangsvollstreckung, Textverarbeitung, Gebühren sind Mehrfach-Eingaben nicht mehr erforderlich. Aktendaten können schnell in einem Arbeitsschritt geändert, korrigiert sowie Beteiligte ergänzt oder deaktiviert werden. Bei Nutzung der integrierten Kollisionsprüfung können etwaige Interessenkonflikte gem. § 43 a BRAO schneller überprüft werden. Über die Aktenhistorie, einem zentralen Aktenregister sowie verschiedene Aktenstatistiken werden wichtige Informationen über einzelne sowie mehrere Akten zur Übersicht und weiteren Auswertung zur Verfügung gestellt. Ein Ex- und Import von Einzelakten und Aktenbeständen ist jederzeit möglich. Ferner steht ein komfortables Ablagesystem mit Stapelverarbeitung sowie Ablage- und Löschprotokoll zur Verfügung. Vor der eigentlichen Arbeit mit dem Modul Akten wird empfohlen, zunächst die Programm-Einstellungen im Modul Kanzlei, Einstellungen, Akten zu kontrollieren.